Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Soundtales Productions Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Juni 2012, 14:50

Stimmproben: Felsen

Hallo zusammen.

Hier ein paar Eindrücke von meiner Stimme:

29.11.12 - Ausschnitt aus einem Kurzhörspiel von Philip Süß


MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de



Das ganze Interview kann man hier hören: Youtube

23.07.12 - Möglichst wenig Raumhall:

Erzähler:

MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de



Bestürzt:

MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de



Erfreut:

MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de



Hass:

MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de



Shorty (written by Jeln Pueskas) [ich in einer Doppelrolle]

MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de



Die ersten Proben hier:

Erzähltext:

MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de



Frustriert:

MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de



Freude:

MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de



grummelnd:

MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Felsen« (29. November 2012, 13:37)


Eomer

der erste "Goonie"

  • »Eomer« ist männlich

Beiträge: 394

Wohnort: Landeshauptstadt NRW

Mikrofon: Zoom H2 ... was sonst! ;-)

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Juni 2012, 00:15

Hey Felsen,

für den ersten Eindruck nicht schlecht. Du hast eine sehr angenehme Stimme. Du könntest noch etwas mehr aus Dir herauskommen, speziell bei Wut. Technisch hast Du ein brummen im Hintergrund. Das könnte problematisch werden. Da sollen Dir hier unsere Technikfreaks mal Tipps geben.

Gruß
Eo=)
:pardon: Warum zu Fuß gehen, wenn man die gleiche Strecke auch reiten kann ... :eomer:

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Juni 2012, 00:26

Danke für Dein Feedback.

Klar, was das Sprechen angeht, kann ich noch viel üben/ lernen/ verändern.

Was die Technik angeht, verzweifele ich gerade ein wenig. Ich habe mir vor einer Woche das neue Mic gekauft - und meine Amateur-Ohren waren/ sind total begeistert.

Ich habe mich auch im Hörspielprojekt-Forum gestern angemeldet - und die kritisierten auch ein Brummen - was ich selber gar nicht hören kann.

Jetzt habe ich in deinem Post auch noch deine Sprecherkabine gesehen und bin total eingeschüchtert ... :S

Tonda

Machinima-Produzent

Beiträge: 204

Mikrofon: ZOOM H1 Handy Recorder

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Juni 2012, 10:10

Hallo Felsen,

mir gefällt Deine Stimme auch sehr gut und die Betonungen kommen sehr glaubhaft rüber. Wie Du das Brummen in den Griff bekommst, kann ich Dir leider nicht sagen, weil ich um solchen Problemen aus dem Weg zu gehen, lieber gleich in ein Mikro einspreche, das PC unabhängig arbeitet.
Worauf Du vielleicht noch achten könntest ist Nebengräusche zu vermeiden (beim 2. Take hört man das Knacken des Stuhls/Sessels) und Wörter, die auf -ig enden sprechen sich "-ich" aus (also gleichzeitich). Und bevor du lauter wirst, solltest Du den Input-Level absenken. Beim "Wut" Take klang das Wort "sowas" für mich übersteuert.
Ansonsten aber sehr schön und die Emotionen konnten mich voll überzeugen.
Über euren Besuch in meinem Studio http://www.dailymotion.com/TheTond würde ich mich sehr freuen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tonda« (11. Juni 2012, 10:17)


Eomer

der erste "Goonie"

  • »Eomer« ist männlich

Beiträge: 394

Wohnort: Landeshauptstadt NRW

Mikrofon: Zoom H2 ... was sonst! ;-)

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Juni 2012, 17:55

Hey Felsen,

lass Dich von meinem Schallschutz nicht einschüchtern ;-)) Wenn Du merkst dass es Dir wirklich Spaß macht kannst Du Dir ja auch so was bauen. Am Worringer Platz ist eine Polsterei, dort bekommst Du für kleines Geld diese Akkustikschaumplatten in 1 x 2 Meter. (Oder auch kleiner) Zu Anfang habe ich mir mit ein paar Decken geholfen, wobei ich sagen muss, dass Deine Takes keinen wirklichen Hall haben. Also brauchst Du die Platten erst mal nicht.

Was Du aber dringend lösen solltest ist das besagte brummen. Zu Zieh mal den Kopfhörer an und hör in Deine Takes rein. ;-))

Gruß
Eo=)
:pardon: Warum zu Fuß gehen, wenn man die gleiche Strecke auch reiten kann ... :eomer:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eomer« (14. Juni 2012, 09:37)


LillyHidomi

Ist das Kunst oder kann das weg?

  • »LillyHidomi« ist weiblich

Beiträge: 4 084

Wohnort: Hildesheim

Mikrofon: Zoom H2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Juni 2012, 11:31

Hallo Felsen!

Du hast eine sehr angenehme Stimme, gefällt mir echt gut! :thumbup:
Vielleicht könntest du dich bei den Emotionen noch ein bisschen mehr in deine Rollen reinsteigern. Man hat beim Hören noch ein bisschen das Gefühl, dass du nicht ganz aus dir heraus kommst. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister, ich bin gespannt, was wir in Zukunft noch alles von dir hören. Die richtige Stimme hast du schon mal ^^

Ich habe jetzt die Beiträge der anderen nicht gelesen, also nicht böse sein, wenn ich sie wiederholen sollte: Du hast doch noch ein bisschen viel Raumhall auf der Aufnahme, vor allem, wenn du ein bisschen lauter wirst (Wut). Vielleicht findest du da ja noch eine Möglichkeit, die Aufnahmesituation ein bisschen zu verbessern - und wenn es auf eine Decke über dem Kopf hinausläuft :D
Hikari to Yami ga mugen ni yureru
Tenshi ga Akuma to odoridasu

(Licht und Dunkelheit wechseln unablässig
Engel und Teufel tanzen miteinander)

Andie

Soundtales Productions Team

  • »Andie« ist weiblich

Beiträge: 1 261

Wohnort: Münster

Mikrofon: Zoom H2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Juni 2012, 12:04

Hallo Felsen!

Hab auch grad mal in deine Proben reingehört und wollte mal ein bisschen Feedback dazu geben
Das niedergeschlagene fand ich klasse,nimmt man dir voll ab.
Bei Freude könnte das ganze noch ein bisschen freudiger sein.Hört sich zum Ende hin aber schon gut an.
Bei Wut ist es das selbe wie bei Freude.Das hört sich schon gut an,könnte aber noch ein bisschen wütender sein.

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Juni 2012, 12:34

@alle:
Danke für euer Feedback. Freut mich sehr.

@Eomer:
Super Tipp mit den Kopfhörern. Ich habe schon gedacht, hier wären lauter "Soundfaschisten", weil ich aus meinen Notebook-Boxen nie Nebengeräusche wahrgenomen habe. Kopfhörer auf - scheisse, die haben recht. Das brummt ... :S

Wie hört sich das hier für eure Ohren an:


MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de


Eomer

der erste "Goonie"

  • »Eomer« ist männlich

Beiträge: 394

Wohnort: Landeshauptstadt NRW

Mikrofon: Zoom H2 ... was sonst! ;-)

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Juni 2012, 09:58

Jaaaa, das ist wesentlich besser!!! :thumbsup: Und nun neue Emotionen aufnehmen und einstellen ... und ab gehts!!! Was hast Du geändert? ^^

Viele Grüße
Eo=)

Edit ... "Fehlerteufel"
:pardon: Warum zu Fuß gehen, wenn man die gleiche Strecke auch reiten kann ... :eomer:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eomer« (14. Juni 2012, 23:30)


nihilyst

Maximilian Weigl

  • »nihilyst« ist männlich

Beiträge: 1 368

Wohnort: Pforzheim

Mikrofon: Rode NT2-A, Zoom H-4, Zoom H-6, Rode NTG-2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Juni 2012, 13:04

Jaaa, viel besser. So kann man das gut anhören. :)
Was geschehen ist, ist geschehen.
Meine Homepage: www.longwayhome.de

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Juni 2012, 14:40

Ach, das freut mich. Vor allem, weil die Lösung so einfach war - wenn man es weiß. Musste nur die Stromversorgung aus dem Notebook ziehen ...

Okay. Raumhall. Hm, mal sehen wie ich das möglichst leicht reduzieren kann ...

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 17. Juni 2012, 00:17

Hallo zusammen.

Ich habe versucht etwas gegen den Raumhall zu unternehmen. Ist das in euren Ohren nun besser?


MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de


LillyHidomi

Ist das Kunst oder kann das weg?

  • »LillyHidomi« ist weiblich

Beiträge: 4 084

Wohnort: Hildesheim

Mikrofon: Zoom H2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. Juni 2012, 00:27

Oh ja, ich finde, das klingt viel viel besser, echt gut! :thumbup:
Hikari to Yami ga mugen ni yureru
Tenshi ga Akuma to odoridasu

(Licht und Dunkelheit wechseln unablässig
Engel und Teufel tanzen miteinander)

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. Juni 2012, 13:45

Ich habe mal die Sprechproben im 1. Post ersetzt. Bin selber irgendwie nicht so richtig überzeugt, aber ich weiß gerade nicht, was ich/ wie ich es besser machen soll.
Wie klingt es für euch?

nihilyst

Maximilian Weigl

  • »nihilyst« ist männlich

Beiträge: 1 368

Wohnort: Pforzheim

Mikrofon: Rode NT2-A, Zoom H-4, Zoom H-6, Rode NTG-2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. Juni 2012, 19:08

Die klingen jetzt noch wesentlich tiefer als deine letzten Probeaufnahmen. Warst du näher am Mikro dran?
Gerade bei "frustiert" höre ich fast nur noch das Brummen raus, das war in dem Beispiel in deinem Post 12 besser zu verstehen.

Du hast eine gute Stimme und auch eine gute Aussprache. Allerdings bleibst du mit der Stimme immer ziemlich weit unten, baust dich kaum auf; dadurch klingt alles ein wenig dahergesagt. Man kann den Emotionen zwar den Gesichtsausdruck ablesen, aber alles klingt noch ein wenig wie nebenbei aufgenommen. Vielleicht liegt das ja auch an der Sprechsituation. Wenn ich zum Beispiel nachts aufnehme, weil da draußen keine Autos mehr an meinem Zimmer vorbeifahren, spreche ich automatisch viel leiser und flacher, weil ich das Gefühl habe, sonst jemanden zu stören. Das ist auch nur schwer abzustellen. Oder wenn man zu nah am Mikro ist, dann traut man sich nicht mehr, laut zu werden, um nicht zu übersteuern. Gerade bei Emotionen ist es ja auch wichtig, dass man seine Hände bewegen kann; es muss so aussehen, als würde man es auf der Bühne machen; das darf auch ruhig ein Gezappel sein. Wenn man aus sich rauskommen will, spricht man besser im Stehen, weil man, wenn man aufgebracht ist, nicht einfach nur dasitzen würde. Haltung beeinflusst Stimme.

Zum Erzähltext:
Hier könntest du noch etwas mehr auf die Satzführung achten. Z. B. am Anfang:
"Ihr größter Vorteil ist gleichzeitig ihr größter Nachteil." Nach Vorteil machst du eine Pause, die hier nicht nötig ist.

"... nicht nur Notfälle, sondern auch ..." Auch hier machst du nach Notfälle eine sehr lange Pause, die der Hörer nicht braucht. Die Gliederung des Satzes wird dem Hörer bereits durch "nicht nur ... sondern auch ..." klar. Lange Pausen würde ich nur zwischen wirklich Sinnabschnitten setzen. Alles andere, jeder noch so komplizierte Satz, kann durch Satzmelodie allein begreiflich gemacht werden. Trau dich ruhig, deine Bandbreite richtig einzusetzen; dann wird das richtig gut.
Was geschehen ist, ist geschehen.
Meine Homepage: www.longwayhome.de

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 11. Juli 2012, 20:58

Habe nochmal ein paar Stimmproben hochgeladen. Diesmal habe ich vor allem versucht, den Raumhall noch weiter zu minimieren.

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

17

Freitag, 3. August 2012, 18:44

Habe heute mal ein wenig geübt und einen Shorty (written by Jeln Pueskas) gesprochen:


MP3

Inhalte nur mit geeignetem Flash Player sichtbar
Flash Player - Download



© bennboard.de


18

Freitag, 3. August 2012, 19:43

Hi Felsen,

ich finde Deinen Shorty richtig cool. Vor allem den "Effekt" für die "weibliche" Stimme, erinnert mich ein wenig an Zini von früher aus dem TV. :D
Schön gespieltes Sterben.
Kostenlose Hörspielserie TimeShift von Blackdays - Download über http://timeshift.blackdays.de - jetzt neu online, Folge 7 "Doomsday Blues Inc." * TS 7.1 TechDemo * - Weitere Infos zu TimeShift auf unserer Webseite added uns doch auch auf Google+

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

19

Freitag, 3. August 2012, 19:56

Cool, danke, freut mich.War selber ein wenig unsicher, weil ich ja auch die ganzen Sachen mit Soundeffekten und Zusammenschneiden usw das erste Mal gemacht habe.

Zini - jau, stimmt *lach*.

Felsen

Frank Schmidt

  • »Felsen« ist männlich

Beiträge: 233

Wohnort: Düsseldorf

Mikrofon: Samson Meteor Mic

Studio: Macbook Pro, Audacity

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 29. November 2012, 13:39

Habe im 1. Post einen kurzen Ausschnitt aus einem Kurzhörspiel eingefügt. Der Link zum Ganzen bei Youtube ist ebenfalls gesetzt.