Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Soundtales Productions Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 9. März 2013, 19:31

[Steel Tales - Aktenzeichen STP/02 - BeBoll - Aktenzeichen unverstanden] Inhalt, Credits & Download



“Isch gäb Ihnen mol die BeBoll Nummar…”
So, oder so ähnlich klingen die neuen, spannenden und auch lustigen Fälle des Polizisten Steel in unserer neuen Comedy-Serie STEEL TALES, welche mit Folge 2: BeBoll – Aktenzeichen unverstanden weitere total skurrile Einblicke in Steels Alltag gewähren.
Steel wird diesmal doppelt so viel zu tun bekommen und manche Anrufer zerren deutlich an seinen Nerven – was dem Sexappeal seiner Stimme jedoch nicht zu schaden scheint.

Die Sprecher:
Intro - Maximilian Weigl & Hirad Akbary
Steel - Frank Schmidt
Leitstellenpolizist Phil - Philipp Gorges
Leitstellenpolizistin Martina - Martina Schmidt
Leitstellenpolizist Ralf - Mario Gießler
Ignorant - Werner Wilkening
Choleriker - Herbert Ahnen
Passant - Sirius Kestel
BeBoll-Mann - Bernhard Schlax
Steels Tochter - Louisa Schmidt
Zweiflerin - Anne Weidemann
Nervige Fra - Frauke Hemmelmann
Verwirrter Mann - Björn Brüggemann
Ältere Dame - Robert Külpmann
Ohne-Strom-Frau - Arite Heuck-Richter
Credits - Maximilian Weigl & Hirad Akbary
Jingle - Anja Südel

Idee & Buch - Steel
Hörspieladaption - Frank Schmidt
Lektorat - Philipp Gorges
Schnitt, Regie & Sounddesign - Frank Schmidt
Musik - Hartmut Breuer, www.hartwigmedia.com, www.ende.tv, www.linorise.de
Sounds - Freesound.org, Hoerspielbox.de & Eigenarchiv
Technische Beratung & Unterstützung - Philipp Gorges
Covergestaltung - Herbert Ahnen

Dieses Hörspiel entstand mit freundlicher Genehmigung von Steel und dem PIPER Verlag
Eine Produktion von Soundtales Productions aus dem Jahr 2013



NachtschattengewächZ

The "Earth" without "Art" is just "Eh"

  • »NachtschattengewächZ« ist weiblich

Beiträge: 1 523

Mikrofon: Audio Technica AT2020, Focusrite SAFFIRE 6, Zoom H1

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. März 2013, 21:21

Hab die Premiere nun doch verpasst =((( Werds aber gleich mal schnell runterladen und nachhören! =)
kapooooow :assault: :rocket:

4

Sonntag, 10. März 2013, 11:09

Wie bereits schon in der Premiere erwähnt. Sehr toll geworden und eine erhebliche Verbesserung zur ersten Episode. Durch das In- und Outro gewinnt das ganze nochmal mehr Charme, geile Idee. :thumbup:
Kostenlose Hörspielserie TimeShift von Blackdays - Download über http://timeshift.blackdays.de - neu Folge 6 - Vigil By The Body - Weitere Infos zu TimeShift auf unserer Webseite added uns doch auch auf Google+

Tonda

Machinima-Produzent

Beiträge: 204

Mikrofon: ZOOM H1 Handy Recorder

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. März 2013, 16:06

Also ich habe sie jetzt beide direkt hintereinander gehört. Okay "Hastings&Grey" als Rahmenhandlung reinzubringen war in der Tat 'ne schöne und witzige Idee aber die Telefonate an sich fand ich schon gleichwertig gut wie bei der ersten Folge. Da gab's halt den Introgag mit dem falschen Textblatt. Würde mich nun gar nicht dafür entscheiden wollen, welche Folge ich besser fand. Schöne Serie ;)
Über euren Besuch in meinem Studio http://www.dailymotion.com/TheTond würde ich mich sehr freuen :)

LillyHidomi

Ist das Kunst oder kann das weg?

  • »LillyHidomi« ist weiblich

Beiträge: 4 054

Wohnort: Hildesheim

Mikrofon: Zoom H2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. März 2013, 13:44

Mir hat die neue Folge sehr gut gefallen! Es waren wirklich geniale Ideen für die "Rahmenhandlung" (ich übernehme das mal so, ich wüsste auch nicht, wie man es sonst nennen sollte :D) dabei. Besonders die Rekapitulation, worum es in "Steel Tales" eigentlich geht, fand ich genial und kreativ - genau wie die Credits, die waren einfach nur super ^^

Was die Fälle an sich angeht: Ich fand sie sehr schön ausgewählt und zusammengestellt und alle Sprecher waren durch die Bank weg überzeugend. Besonders gut hat mir Werner als Ignorant gefallen. Jetzt, wo ich in die Credit-Liste schaue, bin ich doch ganz schön überrascht, wie viele Sprecher beteiligt waren. Hut ab!
Einige Fälle hätte ich mir fast noch etwas länger gewünscht - oder vielleicht noch ne stärkere Mischung von langen und kurzen Fällen. Aber da muss man natürlich immer schauen, was die Vorlage hergibt ^^

Insgesamt ist "Steel Tales" wirklich eine runde Sache, trifft genau meinen Humor, und ich freue mich schon auf die dritte Folge ;)
Hikari to Yami ga mugen ni yureru
Tenshi ga Akuma to odoridasu

(Licht und Dunkelheit wechseln unablässig
Engel und Teufel tanzen miteinander)

wer.n wilke

the voice

  • »wer.n wilke« ist männlich

Beiträge: 70

Wohnort: Berlin

Mikrofon: gatt ld-5 - Großmembran;

Studio: epm6 - soundcraft; soundforge

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. März 2013, 20:34

Ha! - :D

"Wenn andere klüger sind als wir,
Das macht uns selten nur Pläsier,
Doch die Gewißheit, daß sie dümmer,
Erfreut fast immer."

oder:
"Dummheit, die man bei den anderen sieht,
Wirkt meist erhebend aufs Gemüt."


... nun, der Alte Wilhelm Busch hätt ja glatt das Motto für SteelTales ausbringen können! :thumbsup:

ja, herrliche KürzestHörspiele habt Ihr da zusammen getragen: nur, der arme Steel, er findet das gar nicht so lustig und bemüht sich dabei stets um Fassung, ;( ruhig-tapfer, wie der Mann (die Frau) von der Telefonseelsorge - oder die nervig-freundliche Stimme auf der Service-Warteschleife:

da, denke ich, könnte durchaus noch mehr "Dampf" drauf, oder "Pfeffer" rein, so ein "Kurz vorm Ausrasten", nach kaffee-durchsoffner Nacht und durchgreifendem Telefonterror? - :cursing: - also, das ganze, falls noch Fortsetzungen geplant, könnte einfach n bisschen mehr Tempo (Hektik, Chaos) vertragen ... :hmm:

aber gut ... danke für die Blumen, Lilly :rolleyes:

lg 8)

8

Donnerstag, 21. März 2013, 21:09

Ja, so wie Wer.n Wilke empfinde ich es auch !!!

Dampf, genau das ist es, was die Serie SteelTales noch braucht. Steel ist viel zu geduldig.
Die zweite Folge hat mir aber schon wesentlich besser gefallen. :thumbsup:

wer.n wilke

the voice

  • »wer.n wilke« ist männlich

Beiträge: 70

Wohnort: Berlin

Mikrofon: gatt ld-5 - Großmembran;

Studio: epm6 - soundcraft; soundforge

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. März 2013, 22:03

... nun: ich meine: "Realis-Muss", das ist der Tod des Hoerspiels - wie aller Kunst: man muss immer'n büsschen über-treiben, wie der (gute) Karrikateur: den Irr-Sinn glaubhaft machen: schließlich will man ja auch unterhalten: d.h.: den alltäglich-normalen Irr-Sinn auf die Spitze treiben - also verändern bis zur Kenntlichkeit :lol:

lg wer.n 8)

10

Donnerstag, 21. März 2013, 22:27

Zitat

... verändern bis zur Kenntlichkeit.
Treffender kann man es nicht ausdrücken ! :rofl:

Giallo

Zombie-Bulle

  • »Giallo« ist männlich

Beiträge: 1 001

Wohnort: NRW

Mikrofon: Zoom H2

Studio: Samplitude Pro X

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. März 2013, 22:58

Na, wenn ich bedenke, was da sonst so in der non-kommerziellen Szene "rumschnörchelt" fand' ich es echt cool. Aber klar - verbessern kann man sich immer. :)
"Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Füge hinzu, was Dein Eigen ist."

wer.n wilke

the voice

  • »wer.n wilke« ist männlich

Beiträge: 70

Wohnort: Berlin

Mikrofon: gatt ld-5 - Großmembran;

Studio: epm6 - soundcraft; soundforge

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. März 2013, 23:06

... eben: das mein ich ja: das Bess're ist des Guten Feind - und das ohne Ende ...

Giallo

Zombie-Bulle

  • »Giallo« ist männlich

Beiträge: 1 001

Wohnort: NRW

Mikrofon: Zoom H2

Studio: Samplitude Pro X

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. März 2013, 23:07

*klick* gefällt mir.
"Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Füge hinzu, was Dein Eigen ist."

14

Sonntag, 24. März 2013, 00:27

"Oft büßt das Gute ein wer Bessres sucht." (Shakespear)

Steel müsste in der nächsten Episode aus seinem psychodramatischen autogenen Training rausgeholt werden. :D
Kostenlose Hörspielserie TimeShift von Blackdays - Download über http://timeshift.blackdays.de - neu Folge 6 - Vigil By The Body - Weitere Infos zu TimeShift auf unserer Webseite added uns doch auch auf Google+

Tonda

Machinima-Produzent

Beiträge: 204

Mikrofon: ZOOM H1 Handy Recorder

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. März 2013, 00:34

Also ich sehe das eigentlich so, dass dieser "Steel" offensichtlich ein recht geduldiger Mensch ist, an dem auch Vieles einfach abprallt. Auch wenn ich selber diese stoische Ruhe wohl nicht aufbringen könnte, so gibt es doch tatsächlich Menschen, die so sind. Es spricht Einiges dafür, dass "Steel" wirklich so drauf ist (oder sich zumindest so sieht), wie Frank Schmidt ihn darstellt. Ich hätte die Rolle sicherlich zumindest mit einem grimmigen Unterton eingesprochen, was der Rolle nicht gerecht geworden wäre. Denn sonst würde da wohl kaum Jemand mehrmals anrufen und total verblüfft sein, dass ein Polizist so nett und freundlich sein kann und er würde wohl kaum bei einem Stromausfall zu einem Stelldichein eingeladen werden. Also von daher kann ich nur sagen, dass Frank das in meinen Augen absolut richtig gemacht hat (Chapeau) und es eigentlich keine Verbesserung wäre, wenn er aufbrausender reagieren würde, denn dann wären manche Anrufe gar nicht mehr nachvollziehbar. ;)
Über euren Besuch in meinem Studio http://www.dailymotion.com/TheTond würde ich mich sehr freuen :)

16

Montag, 25. März 2013, 23:37

Eigentlich kann man diese ganzen Telefonate szenisch anlegen wie man gerne möchte bzw. wie sie am witzigsten kommen. In der Realität läuft so ein Telefonat sowieso etwas anders. Im realen Polizei-Alltag wird solchen dämliche Anrufern recht schnell die Leitung gekappt, damit sie nicht Leitungen für wirklich dringende Notrufe blockieren.

Tonda

Machinima-Produzent

Beiträge: 204

Mikrofon: ZOOM H1 Handy Recorder

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. März 2013, 03:07

Wenn man die Figur dementsprechend charakterisiert, dann geht das natürlich. Wenn es aber tatsächlich diese Buchvorlage dieses anonymen Polizisten aus einer Notrufzentrale gibt, der sich "Steel" nennt und seine denkwürdigsten Anrufe aufschreibt, dann sollte die Hörspielumsetzung sich auch so treu an die Vorlage halten wie möglich. Mag ja sein, dass sich dieser "Steel" einiges aus den Fingern gesogen hat oder sich in einem besseren Licht darstellt als er eigentlich auf die Anrufer wirkt aber der Text gibt das nun einmal so her. Von daher kann ich nur sagen, dass ich diese Darbietung bei der Textvorlage absolut überzeugend finde. Wenn man da einen energischeren Typen haben will, dann würde man jedenfalls von der Figur, wie sie in den Texten dargestellt ist, abweichen müssen. Das wäre jetzt bei künftigen Folgen ein ziemlicher Stilbruch und man müsste die Anrufe, die einem solchen Charakter widersprechen, komplett weglassen. Es waren bisher auch genügend Anrufe dabei, die man genausogut mit mehr Dampf hätte einsprechen können aber wie gesagt, das wäre dann ein anderer Charakter und es hätten keine Anrufe mit reingenommen werden dürfen, die auf einen geduldigen, freundlich wirkenden, die Ruhe bewahrenden Polizisten hinweisen. Von daher finde ich das bisher sehr stimmig so.
Über euren Besuch in meinem Studio http://www.dailymotion.com/TheTond würde ich mich sehr freuen :)

wer.n wilke

the voice

  • »wer.n wilke« ist männlich

Beiträge: 70

Wohnort: Berlin

Mikrofon: gatt ld-5 - Großmembran;

Studio: epm6 - soundcraft; soundforge

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 4. April 2013, 11:25

"Oft büßt das Gute ein wer Bessres sucht." (Shakespear)

Steel müsste in der nächsten Episode aus seinem psychodramatischen autogenen Training rausgeholt werden. :D

... tja, so kann man das auch betrachten - oder ??? :thinking:

Andie

Soundtales Productions Team

  • »Andie« ist weiblich

Beiträge: 1 240

Wohnort: Münster

Mikrofon: Zoom H2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 25. April 2013, 11:18

Findet man jetzt auch bei gratis-hoerspiele.de :)
http://www.gratis-hoerspiele.de/steel-ta…n-unverstanden/